Lillehammer

Charlotte Candrix imponiert als Jüngste im internationalen Starterfeld in Lillehammer mit guten Leistungen. Seit dem YOG-Casting im Oktober 2018 ist der TuS Hachenburg in den Eiskanälen Europas unterwegs. Charlotten Candrix aus Alpenrod, hatte sich damals für den Monobob entschieden und seitdem ca. 170 Abfahrten absolviert. Auf der Olympiabahn von 1994, in Lillehammer, steht Charlotte 16 Nachwuchs Monobob Pilotinnen aus der ganzen Welt gegenüber. 2:00,18 min. aus 2 Durchläufen mit verbesserten Startzeiten (6,22sec./6,23sec.) bescherte ihr am ersten Tag einem sehr guten 8. Platz. Am heutigen zweiten Tag, konnte Charlotte Candrix erneut ihre Startzeit verbessern. Im zweiten Lauf passierte sie die erste Lichtschranke nach guten 6,21 sec. Am Ende durchbrach sie in 1:59,86 min. die 2 min. Grenze aus zwei Läufen (0:59,84sec./1:00,02sec.) und landete immerhin auf Platz 12. Danke an das großartige Trainerteam, Wolfgang Hoppe und Rene Thierfelder und Glückwunsch für diesen erfolgreichen Einstieg der jüngsten Bobpilotin im internationalen Bobsport. Morgen tritt das erfolgreiche Team Deutschland die Heimreise an. Man sieht es allerdings bald wieder, denn am nächsten Wochenede geht’s zur nächsten Selektion an der Lotto Bayern Eisarena am Königssee.
IMG 6949