Spendenübergabe durch RPR1

Am 12. Februar 2019 machten sich Hannelore Hintz, Nicole Keller und Heinz-Helmut Schmidt auf den Weg nach Mutterstadt, um bei der Spendenübergabe durch RPR-Hilft e.V. anwesend zu sein. Im Dezember 2018 hatte RPR-Hilft e.V. dazu aufgerufen u.a. Sportvereine bzw. Abteilungen, die sich Menschen mit Beeinträchtigungen widmen und diese besonders auch durch den Sport fördern. Hannelore Hintz bewarb sich mit der Gruppe „ Menschen mit Beeinträchtigung “ für diese Aktion. Eine Reporterin kam dann nach Hachenburg und besuchte die Gruppe, führte Gespräche mit den Akteuren und der Gruppenleitung. Dies führte dann dazu, dass die Gruppe mit weiteren 45 Vereinen aus Rheinland-Pfalz zu der Spendenübergabe eingeladen wurde. Da sehr viel von den RPR1. Hörern und Anderen gespendet wurde, kam letztlich eine stolze Summe von EURO 131.100,00 zusammen. Dieser Betrag wurde dann unter den 46 Vereinen gleichmäßig aufgeteilt sodass jeder der teilnehmenden Vereine EURO 2850,00 überwiesen bekam. Die Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte symbolisch die Schecks und betonte in ihrer Rede: „ dass es eine gute Idee sei, in diesem Jahr mit einem Großteil der Spenden die Behinderten Sportvereine zu unterstützen. Sport ist für alle Menschen wichtig. Er ermöglicht Gemeinschaft und fördert Gesundheit und Selbstvertrauen. Wir haben in Rheinland-Pfalz sehr erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen mit Behinderungen, die bei nationalen und internationalen Wettbewerben sehr erfolgreich abschneiden. Ich danke allen Initiatoren und Unterstützern der Spendenaktion, die in diesem Jahr dazu beiträgt, die vorbildliche Inklusionsarbeit unserer Sportvereine weiter auszubauen“  sagte Malu Dreier.
IMG 0553IMG 0553IMG 0553