Drei Judo-Löwinnen bissen sich durch!

Dass Frauen oftmals mehr Biss haben als Männer zeigte sich beim 25. Herbstturnier in Urmitz. Das Turnier war mit insgesamt ca. 330 Teilnemern der männl. und weibl. Jugendcategorien U12, U15 und U18 aus 55 Vereinen gut besucht, es wurde mit der besten Besetzung angereist so dass auch ein dritter Platz voll erkämpft werden mußte. Bei den Hachenburger Judo-Löwinnen der Judoabteilung im TUS-Hachenburg zeigte sich dies in besonderer Form: Lisa-Marie Höhngen (U15):  3. Platz    + 63 kg, Fabienne Baade (U18): 3. Platz  bis 63 kg, Hierzu sei gesagt dass beide Platzierten gegen Blau- und Braungurte antreten mußten und dabei gewinnen konnten wenn man selbst nur den gelb-orange-Gurt hat. Bei dieser exzelenten Streuung ein schöner Erfolg. Felicitas Käfer (U12) konnte sich bis in den Finalkampf durchkämpfen und belegte den 2. Platz in der Gewichtsklasse +48 kg den 2. Platz  Unser Bild zeigt von rechts nach links: Lisa-Marie Höhngen (Schenkelberg), Felicitas Käfer (Steinebach) und Fabienne Baade (Maxain) mit Sieger-Urkunde und Medaille.

PICT2269